Ermäßigte Mitgliedschaft im Fitnessstudio, wenn Sie die Community ankurbeln

Wenn jemand zur „Arbeit“ geht, wird er bezahlt, aber wenn Sie zum „Training“ ins Fitnessstudio gehen, müssen Sie ihn bezahlen – warum? Warum sollen wir fürs Training bezahlen müssen, warum können wir nicht bezahlt werden – zum Glück gewähren die Krankenkassen jetzt Rabatte für Leute mit Fitnessstudio-Mitgliedschaften – und das ist schön, aber wir verbrauchen immer noch Energie – was in der Physik Arbeit bedeutet. Wenn wir im Fitnessstudio Energie verbrauchen, wird sie verschwendet – warum?

Warum Energie verschwenden – denken Sie an all die Kalorien, die wir verbrennen – dass meine Freunde Energie sind. Sollten wir dafür nicht bezahlt werden? Vielleicht nutzen Sie diese Energie, um technische Geräte aufzuladen, die Lichter im Fitnessstudio zu betreiben oder einen Videomonitor vor uns abzuspielen? Warum nicht diese Energie ins Stromnetz zurückverkaufen und für „unsere Arbeit“ einen Rabatt vom Fitnessstudio bekommen – denken Sie kurz darüber nach, denn diese Idee ist gar nicht so abwegig. Lass uns reden, sollen wir?

Im Dezember 2016 gab es in der Sacramento Bee einen interessanten Artikel mit dem Titel; „Das neue Fitnessstudio in Sacramento wendet sich an die Macht der Menschen“, lautete:

„Sacramento Eco Fitness, das am 18. Dezember eröffnet wurde, ist mit 16 speziell entwickelten SportsArt-Heimtrainern ausgestattet, die über einen Standard-Stecker mit drei Steckdosen Strom zurück ins Stromnetz speisen. Der Besitzer des Fitnessstudios suchte nach einem Einstieg in das Fitnessgeschäft – Als er entschied, umweltfreundlich zu sein, sagte er, dass ihn die Eco-Power-Geräte von SportsArt angezogen haben, weil sie so einfach zu bedienen sind sagte. Die meisten Heimtrainer verschwenden die gesamte Energie, die von ihren Fahrern verbraucht wird. Die SportsArt-Fahrräder verwenden einen integrierten Wechselrichter, um diese kinetische Energie in nutzbaren Wechselstrom umzuwandeln.“

Das ist ein geniales Geschäftsmodell, denn es lässt die Leute glauben, etwas Gutes zu tun, auch wenn es schwierig ist, zu Hause auf alle LED-Leuchten umzusteigen oder ihre Klimaanlagen im Sommer um 3 Grad höher zu stellen. Trotzdem hilft jedes bisschen und Energieverschwendung ist einfach nur dumm, besonders wenn wir die Technologie und das Know-how haben, um sie effizient umzuwandeln und wiederzuverwenden. Jemand in einer Spinning-Klasse könnte ungefähr 200 Watt erzeugen, jemand auf einem Laufband fast genauso. Das reicht aus, um im Fitnessstudio 10 LED-Mehrfachscheinwerfer über Kopf zu betreiben (je 20 Watt). Es reicht auch, um Ihr Smartphone zu betreiben.

Alle im Fitnessstudio zusammen – nun, es summiert sich alles, so dass Sie sich ein Bild machen können. Vielleicht muss dieses kleine Geschäft in den Vororten von Sacramento im ganzen Land als Franchise geführt werden, da andere umweltfreundliche Unternehmer es vielleicht bemerken. Denken Sie darüber nach.



Source by Lance Winslow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous post Astrobotanik: Die Verbindung zwischen Weltraumforschung und umweltfreundlichem Leben
Next post Öko-Ingenieure auf Mission, die Welt zu retten