Sind Energy Drinks gesundheitsgefährdend?

Kennen Sie einen Teenager, der süchtig nach Energy-Drinks ist? Der Konsum von Energy-Drinks für Teenager und Menschen in den Zwanzigern ist die am schnellsten wachsende Gruppe in der Softdrink-Branche mit einem Umsatz von insgesamt neun Milliarden Dollar. Tatsächlich sind sie an den meisten Hochschulen und bei Erwachsenen am Arbeitsplatz sehr beliebt. Viele dieser Energy-Drink-Unternehmen finden Wege, um die FDA zu manövrieren, und müssen nicht wie viel Koffein melden oder sogar bestimmte Informationen an die FDA weitergeben. Viele Menschen werden von diesen Getränken abhängig, da sie das Gefühl haben, dass sie bei körperlichen und geistigen Aktivitäten bessere Leistungen erbringen, länger wach bleiben können, um zu lernen, Müdigkeit zu bekämpfen, den Stoffwechsel und die sportliche Leistungsfähigkeit zu steigern. Die CDC berichtete, dass „jeder dritte Erwachsene in der letzten Woche ein Energy-Drink getrunken hat, 21 % in der letzten Woche mehr als einmal getrunken haben und 11 % mehr als drei Energy-Drinks pro Woche konsumiert haben“. Der alarmierendste Trend ist, dass diese Getränke häufig mit Alkohol kombiniert werden, und Untersuchungen zeigen, dass College-Studenten mehr Alkohol konsumieren, wenn sie mit Energy-Drinks gemischt werden.

Getränke wie Red Bull, Monster, Rock Star, AMP, 5-Hour Energy und andere enthalten Zutaten wie Koffein, Taurin, Zucker (noch mehr Zucker wie Sucralose und Maissirup mit hohem Fruktosegehalt), synthetische Vitamine und Chemikalien, und andere Aromen. Nebenwirkungen können sein:

Koffein: Laut der Mayo-Klinik hat Koffein gezeigt, dass es Angst, Nervosität, Zittern und Zittern, Dehydration, Kopfschmerzen, schnelles hartes Tempo, Atembeschwerden, erhöhten Blutdruck, Reizbarkeit und Schlafmangel verursacht. Es stimuliert Ihr zentrales Nervensystem und erschwert vielen Menschen das Einschlafen. Red Bull führt neben vielen anderen Energy-Drinks, die viel Koffein enthalten, dazu, dass der Körper Kalzium ausschwemmt, was zu einer schwächeren Knochenstruktur führt, die dann bei längerer Einnahme zu Osteoporose beitragen kann. Red Bull ist in Norwegen, Uruguay, Frankreich und Dänemark wegen seiner vielen negativen Auswirkungen verboten.

Taurin: Taurin, eine essentielle Aminosäure, hilft bei der Regulierung des Wasser- und Salzspiegels im Körper und ist ein Antioxidans. Es spielt auch eine Rolle bei der Unterstützung von Herzpatienten mit Angina pectoris und Atemwegsproblemen. Die University of Utah berichtet, dass der Verzehr von nur einer Aminosäureergänzung wie Taurin das Stickstoffgleichgewicht im Körper verändern, den Stoffwechsel senken und die Nierenfunktion übermäßig belasten kann. Eine erhöhte Taurin-Supplementierung bei Kindern kann zu Wachstumsstörungen führen.

Zucker: Mit einer Fülle von zusätzlichem Zucker wie Glukose und Saccharose können sich Karies und andere Zahnprobleme entwickeln, ganz zu schweigen von Nebennieren- und Bauchspeicheldrüsenproblemen. Rockstar enthält 102 Gramm Zucker!

Eine gesunde Alternative: Trinken Sie Orangensaft und essen Sie Orangenscheiben, um die Durchblutung zu verbessern und das Gewebe mit Sauerstoff zu versorgen. Äpfel sind auch großartige Früchte, um die Energie zu steigern! So lautet das Sprichwort: „Ein Apfel am Tag hält den Arzt fern“.

Alarmierende Statistiken umfassen:

  • Eine Bundesbehörde, die Behörde für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit, berichtete, dass Energy-Drinks im Jahr 2009 über 13.000 Notaufnahmen verursacht haben.
  • Kinder trinken mehr koffeinhaltige Getränke und nehmen durchschnittlich 60-70 mg pro Tag und manchmal bis zu 700 mg pro Tag zu sich.
  • 33 % der US-Teenager und 50 % der College-Studenten konsumieren regelmäßig Energy-Drinks und koffeinhaltige Getränke.

Helfen Energy Drinks Sportlern, bessere Leistungen zu erbringen? Die Creighton University führte eine Studie an 17 College-Männern durch, um die Wirkung von zuckerfreiem Red Bull auf das Gewichtheben zu untersuchen. Die Studie stellte keine Verbesserung des Hebens nach der Einnahme fest. Eine weitere Studie wurde von der Utah State University mit einem kalorienarmen Koffein-Energy-Drink mit Taurin an 20 Fußballspielern der NCAA Division I durchgeführt, und sie liefen in verschiedenen sportlichen Tests nicht schneller oder schnitten besser ab.

Bei der Auswahl eines Getränks ist Wasser die beste Wahl. Sie können sogar erwägen, Ihrem Wasser Zitronen- / Limettentropfen hinzuzufügen. Auch Smoothies mit Fruchtzusatz und einem hochwertigen Proteinpulver helfen bei der Energiegewinnung. Recherchieren Sie, um festzustellen, welches Getränk das richtige für Sie ist und welche positiven und negativen Auswirkungen es haben kann.



Source by Dr. Chad Laurence

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous post Umweltfreundliche Produkte
Next post Die Chroniken des Wahnsinns – Folge 42