Verschwörungstheorie als Pseudotheorie

Theorie wird oft als systematischer Rahmen angesehen, der aus Konzepten besteht, die beobachtete Phänomene analytisch berücksichtigen. Philosophen haben jahrhundertelang darüber diskutiert, ob die Vorgänge außerhalb des menschlichen Denkens und Erkennens und somit real und materiell sind; oder ob sie Konstrukte des Geistes sind, die logisch zusammengesetzt und durch die Ausübung der Vernunft ohne unabhängige Realität aufrechterhalten werden.

Theorie wird sowohl in den Sozial- als auch in den Naturwissenschaften angewendet. In den Sozialwissenschaften tauchen erneut Streitigkeiten zwischen denen auf, die befürworten, dass es eine reale materielle Welt außerhalb des Zuständigkeitsbereichs des Beobachters gibt, und denen, die behaupten, dass die Sozialwissenschaften nur von ihren Bewohnern intern verstanden werden können; Daraus resultieren normative Theorien, die sowohl die Politische Theorie als auch historische, soziale und anthropologische Paradigmen im weiteren Bereich der Hermeneutik umfassen. In den Naturwissenschaften ist die Sache etwas anders. Obwohl Wissenschaftsphilosophen wie Van Frassen neben dem Antirealismus ein wissenschaftliches Bild befürworten, würden die meisten akzeptieren, dass die methodologische Praxis der Naturwissenschaften darin besteht, Hypothesen zu generieren, die eine übergreifende Theorie bilden oder daraus ableiten. Dies läuft parallel zu dem Prozess der Validierung der fraglichen Phänomene mit dem letztendlichen Ziel, eine Korrelation zwischen Explanandum und Explanan herzustellen.

Die Einstufung sowohl der Sozial- als auch der Naturwissenschaften als Wissenschaft unter Anwendung der Theorie bedeutet, dass die Verfahren der Verifikation, des Beweises und der Erklärung die gleichen abstrakten Schritte durchlaufen, obwohl der Physiker von der Welt, die er studiert, vollständig getrennt ist wie der Soziologe, durch die Natur der menschlichen Existenz und die Definition der Disziplin, ist unausweichlich Teil des Phänomens, das er studiert, der Gesellschaft. Nichtsdestotrotz drehen sich die Fragen, die sich für beide Wissenschaften stellen, um Präemption; wenn es mehr als eine Theorie gibt, die um die Erklärung der fraglichen Phänomene konkurriert, oder theoretische Redundanz; wenn es eine Theorie gibt, die bestimmte Aspekte eines Phänomens erklärt, aber nicht jedes Mal oder in jedem Kontext. Dies in Verbindung mit der Verwendung evidenzbasierter empirischer Daten, um die Anwendung und Validierung einer Theorie zu gewährleisten, bedeutet, dass sowohl die Sozialwissenschaften als auch die Naturwissenschaften ihre Hypothesen ständig verfeinern und Vorhersagen über zukünftige Ergebnisse treffen.

Dies sind die formalen Verständnisse und Verwendungen der Theorie im gesamten Spektrum der Wissenschaften, und dies unterscheidet sowohl die Theorie von der Pseudotheorie als auch die Wissenschaft von der Pseudowissenschaft. Genau aus diesem Grund ist die Verschwörungstheorie eine Pseudotheorie. Nehmen Sie zunächst einen der Heiligen Grals der wissenschaftlichen Methode: die Vorhersage. Diese sind in den Naturwissenschaften im Überfluss vorhanden und reichen von wie, warum und wann sich Ihr PC einschaltet, über fliegende Flugzeuge bis hin zu Zeit- und Raumgleichungen. Die Sozialwissenschaften bewegen sich, wie bereits erwähnt, auf einem viel prekäreren, unzuverlässigeren und instabileren Terrain. Durch die Erhebung von Daten basierend auf konzeptuellen Variablen und statistischen Kausalitätsmodellen können jedoch Vorhersagen erhoben werden. Jeder, der über ein Anlageportfolio verfügt, kann die Vorteile des Einsatzes von Zeitreihen- und Regressionsanalysen in den Wirtschaftswissenschaften erkennen, obwohl die jüngsten Finanzkrisen zeigen, dass die Vorhersagen bei weitem nicht ganz richtig sind.

Die Verschwörungstheorie als ernsthafte ontologische und erkenntnistheoretische Alternative zu sozialen Phänomenen muss Vorhersagen liefern, ihre Anwendbarkeit nachweisen und Beweise garantieren, die ihre Erklärungen zumindest als plausibel oder mit hoher Wahrscheinlichkeit erscheinen lassen. Obwohl diese in den Sozialwissenschaften aufgrund der Natur der Messung künstlich konstruierter sozialer Variablen nicht genau abbilden, greift die Verschwörungstheorie in Bezug auf den Zusammenhang zwischen beobachteten Phänomenen, Erklärung und Verwendung zuverlässiger und relevanter Daten und damit Vorhersage spektakulär zu kurz.

Hier müssen wir Verschwörungstheorien trennen und sie in Single-Point-Verschwörungstheorien und Meta-Verschwörungstheorien klassifizieren. Letztere kommen mit einem Ensemble von Vorhersagen für die Zukunft. Diese reichen von totalitären Eine-Welt-Regierungen über fremde Kontrolle bis hin zum Aufstieg spiritueller Erleuchtung in anderen Dimensionen und Existenzebenen. Diesen Ereignissen sind jedoch keine zeitlichen Grenzen gesetzt, nur schwache induktive Schlussfolgerungen. Folglich haben Verschwörungstheoretiker als leicht zu verteidigende Behauptung die Gnade einer sich ständig aufziehenden Uhr mit unbegrenzter Zeit als Luxus auf ihrer Seite, denn wenn es heute nicht passiert, wird es morgen passieren. Dies sind oft die Argumente der klassischen Marxisten, dass es keinen festgelegten Zeitrahmen für die proletarische Revolution gibt, sie aber eines Tages passieren wird. Aus den gleichen Gründen sind in diesem Zusammenhang sowohl der Marxismus als auch die Verschwörungstheorien pseudowissenschaftliche Theorien, da beide nicht falsifizierbar sind, das heißt, sie können nicht als falsch nachgewiesen werden. Folglich bleiben sie im Bereich der Spekulation.

Mit diesem Ergebnis haben wir die Position der wissenschaftlichen Theorie gegenüber der nicht falsifizierbaren Theorie. Ich habe an anderer Stelle argumentiert, dass die Verschwörungstheorie eine Form der Politischen Theorie und Philosophie ist. Doch die Verschwörungstheorie ist nicht einmal als politische und soziale Theorie konkurrenzfähig. Um sich weiter mit diesen Fragen auseinanderzusetzen, muss man sich die philosophischen Rahmenbedingungen und Implikationen der Verwendung von Theorie in den Sozialwissenschaften ansehen, dem Bereich, in dem die Verschwörungstheorie zu arbeiten versucht. Ob man ein Strukturalist, ein Funktionalist oder ein kritischer Theoretiker ist oder ein Postmodernist kann man sich soziale Phänomene ansehen und zumindest leicht identifizierbare Rahmen auf diese Vorgänge anwenden, die auf die eine oder andere Weise auf der Verwendung von Daten und Beweisen basieren. Daher würde ein Diskursanalytiker untersuchen, wie Probleme des Wahnsinns in der Arbeit und in den Berichten der klinischen Psychologen selbst konstruiert werden, die diese konzeptionellen Rahmen ins Leben rufen. Ein klassischer kritischer Theoretiker kann zeigen, wie der Massenkonsum und das kapitalistische Konsumunternehmen die kritischen Denkfähigkeiten der Bürger des modernen Staates vernachlässigen. Aus Sicht der Sozialwissenschaften teilen sie den gleichen Standpunkt, dass es ein zu erklärendes Phänomen gibt und man eine Theorie anwendet, die durch irgendeine Art von Evidenz untermauert werden kann, obwohl die Konstitution von Evidenz in den Sozialwissenschaften eine schwer fassbare Aktivität.

Die Verschwörungstheorie funktioniert umgekehrt mit paradoxen Tendenzen sowohl in Bezug auf beobachtete Phänomene als auch in Bezug auf die Erkenntnistheorie. Dies liegt daran, dass die Verschwörungstheorie von Natur aus im Widerspruch zu den beobachteten Vorgängen in Bezug auf weithin akzeptierte Erklärungen steht. Das heißt, es ist ein Polemiker im Gegensatz zu anderen Erklärungen, die präsentiert werden. Sie plädiert daher für eine Erklärung „hinter den Kulissen“ für das, was wirklich vor sich geht. Finanzielle Kernschmelze, Unruhen und Regierungsprobleme werden nicht durch von den Sozialwissenschaften befürwortete Redewendungen verursacht, sondern sind eine absichtlich verschworene Verschwörung, die im Hintergrund ausgeführt wird, die den meisten nicht bewusst ist. Verschwörungstheorie und Politische Theorie verwenden beide beobachtbare Daten, aber Verschwörungstheoretiker fügen die Vorgabe einer absichtlich verfälschten sozialen Realität hinzu: dass das, was wirklich vor sich geht, nicht mit den akzeptierten Erklärungen übereinstimmt und somit wiederum die akzeptierte Erklärung nicht das ist, was wirklich vor sich geht.

Dies führt dann zum Paradoxon der Verschwörungstheorie in Bezug auf beobachtete soziale Phänomene und Erkenntnistheorie. Damit wird das beobachtete Phänomen dem Bereich der konspirativen Erklärung zugeordnet. Die Erklärung fasst die Aktivität kabbalistischer Agenten zusammen, die große Tricks der Irreführung betreiben, aber gleichzeitig werden diese großen Tricks nicht nur von Verschwörungstheoretikern entdeckt, sondern vollständig entschlüsselt. Tatsächlich sind die Verschwörer sowohl voll kompetent als auch fast allmächtig, da sie alle Facetten sozialer Aktivitäten kontrollieren können, jedoch völlig unfähig sind, Geheimhaltung zu wahren, da sie eine angehäufte Spur von Hinweisen hinterlassen, die Verschwörer finden können.

Der letzte Teil der Verschwörungstheorie als Pseudotheorie ist ihre Formbarkeit angesichts empirischer Daten. Wenn Beweise und Daten nicht mit einer wissenschaftlichen Theorie übereinstimmen, wird die Theorie entweder neu formuliert oder verworfen. Dies ist auch in der Verschwörungstheorie der Fall, wo sich die Theorien selbst weiterentwickeln und anpassen, um neu auftauchende Beweise zu berücksichtigen. Wir haben dies bei der 911-Wahrheitsbewegung gesehen, die ihre Theorie angesichts der ständig wachsenden Beweise von Bauingenieuren dafür, wie die Zwillingstürme durch Feuer einstürzten, ständig weiterentwickelte. Wenn die Theorie jedoch in der Wissenschaft adaptiert wird, wird die Übereinstimmung zwischen Theorie und Evidenz verfeinert und gestrafft, so dass die Theorie nun prägnanter und plausibler mit den Daten übereinstimmt. Dies ist zum Teil der Grund, warum die Falsifizierbarkeit einer Theorie zwingend ist. Verschwörungstheoretiker versuchen die gleiche Ausführung, bei der die Verschwörungstheorie dann die beobachtbaren Daten in korrelierter Weise abgleicht. Aber auch hier läuft die Theorie in die entgegengesetzte Richtung und entfernt sich weiter von den vorgelegten Beweisen, um die Verschwörungstheorie weiter auszuarbeiten und zu verschönern. Nehmen wir zum Beispiel die Schädel-und-Knochen-Theorie, dass die US-Regierung und das Finanzsystem heimlich von einem rein weißen Jungenclub der Yale University geleitet werden; oder irgendwie mit einer Geheimorganisation der Freimaurer verwandt. Was passiert dann, wenn ein schwarzer Präsident aus Harvard das Amt antritt? Die Daten stimmen nicht ganz mit der Theorie überein. Die Theorie aufgeben? Keine Umformulierung in die entgegengesetzte Richtung, dass Obama ein schwarzer Freimaurer sein muss.

Was die Verschwörungstheorie tut, ist mehr, als nur eine Gleichung zwischen Daten und Theorie auf umgekehrte und regressive Weise aufrechtzuerhalten, aber das Schema der Verschwörungstheorie bedeutet, dass in Bezug auf psychologische Schlussfolgerungen alle Daten als konspirative Phänomene interpretiert werden. Dies geschieht in den Wissenschaften selten, denn wenn Daten nicht mehr zu einer Theorie passen, werden sie schnell ignoriert. Wir haben dies im Laufe der Geschichte von Copernicus bis Edwin Hubble gesehen und eine Verschiebung, die sich jetzt in Bezug auf die freie Marktwirtschaft abzeichnet.

Die Verschwörungstheorie ist von Natur aus dogmatischer als die Theorie in den Sozial- und Naturwissenschaften und produziert unzusammenhängende theoretische Erklärungen zwischen Theorie und Daten. Diese ständige Formbarkeit der Verschwörungstheorie, mit unterschiedlichen Datenbeständen zu arbeiten, die nicht mehr mit der zur Erklärung verwendeten Verschwörungstheorie korrelieren und damit die Daten und beobachteten Phänomene vernachlässigen, ist nur ein Aspekt, der die Verschwörungstheorie zu einer Pseudotheorie macht.



Source by Tony Sobrado

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous post Jemand könnte Ihre Energie zappen
Next post Globale Erwärmung, arktische Eisschmelze und extremes Wetter